KUNDENLOGIN Benutzername:  Passwort: 
Passwort vergessen? Neu registrieren

Ausschreibungen in Bayern

Öffentliche Aufträge in Rehau .

(Angezeigt werden die 200 aktuellsten Bekanntmachungen.)

Es sind derzeit 8 öffentliche Ausschreibungen in Rehau und Umgebung verfügbar.

Testen Sie unser Service 14 Tage kostenlos - in wenigen Minuten haben Sie Zugriff zu Ihren potentiellen Aufträgen!

Gratis Testen >

Abgelaufene Ausschreibungen bzw. Bekanntmachungen aus Rehau und Umgebung :

(Angezeigt werden die letzten 5 Bekanntmachungen)


  Schlosserarbeiten, Türen  
Veröffentlichungsdatum:08.08.2014
Auftragsart:Bauauftrag
Angebotsfrist:27.08.2014
Region:DE: Hof, Landkreis
I.D.:15303382
Art der Bekanntmachung:Ausschreibung
Kurzbeschreibung: Neubau einer Lager- und Produktionshalle, Sanie- rungs- und Umbauarbeiten
Vollständiger Bekanntmachungstext

a) Stadt Schwarzenbach a.Wald, Franken-
waldstraße 16, 95131 Schwarzenbach
a.Wald, Telefon: 09289/50-26, Fax: 09289/50-56;
E-Mail: herbert.wolf@schwarzenbach-wald.de
b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfah-
ren der Ver- und Entschlüsselung: entfällt
d) Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung: Walter-Münch-Straße 17-21,
95131 Schwarzenbach a. Wald
f) Art und Umfang der Leistung:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle, Sanie-
rungs- und Umbauarbeiten im bestehenden 4-geschos-
sigen Gebäude.
Gewerk: Schlosserarbeiten und Türen
4 Stück LKW-Einfahrtorabdichtung mit federndem Vorbau
5 Stück Sektionaltor lichte Torgröße BxH
3,00 mx4,40 m, Torblatt aus ca. 42 mm PU
8 Stück Schnelllauftor RBÖ BxH
3,25 mx3,50 m
4 Stück Brandschutz-Stahlschiebetor T 90 in
Elementbauweise RBÖ BxH
3500x4000 mm
31 Stück Brandschutz- und Stahltürelemente
2 Stück RS Glastürelement
1 Stück Schiebetüranlage
3 Stück Stahltreppen
96 lfdm . Handlauf
72 Stg Trittstufenbelag Riffelblech
3 St Dachaufstieg Steigleiter mit Rückenschutz
g) Erbringen von Planungsleistungen: entfällt
Zweck der baulichen Anlage:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle
Zweck der Bauleistung: Schlosserarbeiten und Türen
h) Aufteilung Lose: entfällt
i) Ausführungsfristen
- Baubeginn: 1.Oktober 2014
- Baufertigstellung 29.November 2014
j) Nebenangebote sind zugelassen: ja
k) Anforderung der Vergabeunterlagen:
- ab 11. August 2014 (Versand)
- Anschrift des Bauherrn siehe a)
- zusätzliche Unterlagen können angefordert werden
sowie fachtechnische Rückfragen bei Ing.- Gesell-
schaft Unglaub-Sachs-Seuss GmbH, Zum Kugelfang
17-21, 95119 Naila, Telefon: 09282/939-0
I) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlage in Papierform:
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform gilt:
Höhe der Kosten: 35
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Stadt Schwarzenbach a.Wald
IBAN: DE41780500000430350538
BIC: BYLADEM1HOF
Geldinstitut: Sparkasse Hochfranken
Verwendungszweck: LV ERBA-Halle - Schlosserarbeiten und Türen
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,
so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten
keine Unterlagen.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn:
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunter-
lagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer voll-
ständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) ge-
nannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
o) Anschrift an die die Angebote zu richten sind: siehe a)
q) Angebotseröffnung am 27.August 2014 um 11Uhr
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte
r) geforderte Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen
s) Zahlungsbedingungen gem. Vergabeunterlagen
t) Rechtsform der Bietergemeinschaften: gesamtschuld-
nerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqua-
lifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunterneh-
men ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgese-
henen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikationen erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nach-
weis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzule-
gen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigen-
erklärungen auch für die vorgesehenen Nachunterneh-
men abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauun-
ternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt wer-
den.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl sind die Eigen-
erklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch
Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" ge-
nannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu be-
stätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt
den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.
v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
30.September 2014
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Regierung von
Oberfranken, VOB-Stelle Ludwigstraße 20, 95444 Bay-
reuth
Schwarzenbach, den 8.August 2014
Stadt Schwarzenbach a. Wald
Stadtbauamt




  Brandmeldeanlage  
Veröffentlichungsdatum:08.08.2014
Auftragsart:Bauauftrag
Angebotsfrist:28.08.2014
Region:DE: Hof, Landkreis
I.D.:15303410
Art der Bekanntmachung:Ausschreibung
Kurzbeschreibung: Ausführung von Bauleistungen
Vollständiger Bekanntmachungstext

a) Stadt Schwarzenbach a.Wald, Franken-
waldstraße 16, 95131 Schwarzenbach
a.Wald, Telefon: 09289/50-26, Fax: 09289/50-56;
E-Mail: herbert.wolf@schwarzenbach-wald.de
b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfah-
ren der Ver- und Entschlüsselung: entfällt
d) Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung: Walter-Münch-Straße 17-21,
95131 Schwarzenbach a. Wald
f) Art und Umfang der Leistung:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle, Sanie-
rungs- und Umbauarbeiten im bestehenden 4-geschos-
sigen Gebäude.
Gewerk: Schlosserarbeiten und Türen
4 Stück LKW-Einfahrtorabdichtung mit federndem Vorbau
5 Stück Sektionaltor lichte Torgröße BxH
3,00 mx4,40 m, Torblatt aus ca. 42 mm PU
8 Stück Schnelllauftor RBÖ BxH
3,25 mx3,50 m
4 Stück Brandschutz-Stahlschiebetor T 90 in
Elementbauweise RBÖ BxH
3500x4000 mm
31 Stück Brandschutz- und Stahltürelemente
2 Stück RS Glastürelement
1 Stück Schiebetüranlage
3 Stück Stahltreppen
96 lfdm . Handlauf
72 Stg Trittstufenbelag Riffelblech
3 St Dachaufstieg Steigleiter mit Rückenschutz
g) Erbringen von Planungsleistungen: entfällt
Zweck der baulichen Anlage:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle
Zweck der Bauleistung: Schlosserarbeiten und Türen
h) Aufteilung Lose: entfällt
i) Ausführungsfristen
- Baubeginn: 1.Oktober 2014
- Baufertigstellung 29.November 2014
j) Nebenangebote sind zugelassen: ja
k) Anforderung der Vergabeunterlagen:
- ab 11. August 2014 (Versand)
- Anschrift des Bauherrn siehe a)
- zusätzliche Unterlagen können angefordert werden
sowie fachtechnische Rückfragen bei Ing.- Gesell-
schaft Unglaub-Sachs-Seuss GmbH, Zum Kugelfang
17-21, 95119 Naila, Telefon: 09282/939-0
I) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlage in Papierform:
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform gilt:
Höhe der Kosten: 35
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Stadt Schwarzenbach a.Wald
IBAN: DE41780500000430350538
BIC: BYLADEM1HOF
Geldinstitut: Sparkasse Hochfranken
Verwendungszweck: LV ERBA-Halle - Schlosserarbeiten und Türen
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,
so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten
keine Unterlagen.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn:
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunter-
lagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer voll-
ständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) ge-
nannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
o) Anschrift an die die Angebote zu richten sind: siehe a)
q) Angebotseröffnung am 27.August 2014 um 11Uhr
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte
r) geforderte Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen
s) Zahlungsbedingungen gem. Vergabeunterlagen
t) Rechtsform der Bietergemeinschaften: gesamtschuld-
nerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqua-
lifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunterneh-
men ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgese-
henen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikationen erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nach-
weis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzule-
gen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigen-
erklärungen auch für die vorgesehenen Nachunterneh-
men abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauun-
ternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt wer-
den.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl sind die Eigen-
erklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch
Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" ge-
nannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu be-
stätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt
den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.
v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
30.September 2014
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Regierung von
Oberfranken, VOB-Stelle Ludwigstraße 20, 95444 Bay-
reuth
Schwarzenbach, den 8.August 2014
Stadt Schwarzenbach a. Wald
Stadtbauamt




  Schlosserarbeiten, Türen/Tore  
Veröffentlichungsdatum:01.08.2014
Auftragsart:Bauauftrag
Angebotsfrist:19.08.2014
Region:DE: Hof, Landkreis
I.D.:15245271
Art der Bekanntmachung:Ausschreibung
Kurzbeschreibung: Schlosserarbeiten - Türen und Tore Dachdeckung Sandwickelemente
Vollständiger Bekanntmachungstext

a) Stadt Schwarzenbach a.Wald, Franken-
waldstraße 16, 95131 Schwarzenbach
a.Wald, Telefon: 09289/50-26, Fax: 09289/50-56;
E-Mail: herbert.wolf@schwarzenbach-wald.de
b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfah-
ren der Ver- und Entschlüsselung: entfällt
d) Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung: Walter-Münch-Straße 17-21,
95131 Schwarzenbach a. Wald
f) Art und Umfang der Leistung:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle, Sanie-
rungs- und Umbauarbeiten im bestehenden 4-geschos-
sigen Gebäude.
Gewerk: Schlosserarbeiten und Türen
4 Stück LKW-Einfahrtorabdichtung mit federndem Vorbau
5 Stück Sektionaltor lichte Torgröße BxH
3,00 mx4,40 m, Torblatt aus ca. 42 mm PU
8 Stück Schnelllauftor RBÖ BxH
3,25 mx3,50 m
4 Stück Brandschutz-Stahlschiebetor T 90 in
Elementbauweise RBÖ BxH
3500x4000 mm
31 Stück Brandschutz- und Stahltürelemente
2 Stück RS Glastürelement
1 Stück Schiebetüranlage
3 Stück Stahltreppen
96 lfdm . Handlauf
72 Stg Trittstufenbelag Riffelblech
3 St Dachaufstieg Steigleiter mit Rückenschutz
g) Erbringen von Planungsleistungen: entfällt
Zweck der baulichen Anlage:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle
Zweck der Bauleistung: Schlosserarbeiten und Türen
h) Aufteilung Lose: entfällt
i) Ausführungsfristen
- Baubeginn: 1.Oktober 2014
- Baufertigstellung 29.November 2014
j) Nebenangebote sind zugelassen: ja
k) Anforderung der Vergabeunterlagen:
- ab 11. August 2014 (Versand)
- Anschrift des Bauherrn siehe a)
- zusätzliche Unterlagen können angefordert werden
sowie fachtechnische Rückfragen bei Ing.- Gesell-
schaft Unglaub-Sachs-Seuss GmbH, Zum Kugelfang
17-21, 95119 Naila, Telefon: 09282/939-0
I) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlage in Papierform:
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform gilt:
Höhe der Kosten: 35
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Stadt Schwarzenbach a.Wald
IBAN: DE41780500000430350538
BIC: BYLADEM1HOF
Geldinstitut: Sparkasse Hochfranken
Verwendungszweck: LV ERBA-Halle - Schlosserarbeiten und Türen
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,
so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten
keine Unterlagen.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn:
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunter-
lagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer voll-
ständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) ge-
nannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
o) Anschrift an die die Angebote zu richten sind: siehe a)
q) Angebotseröffnung am 27.August 2014 um 11Uhr
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte
r) geforderte Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen
s) Zahlungsbedingungen gem. Vergabeunterlagen
t) Rechtsform der Bietergemeinschaften: gesamtschuld-
nerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqua-
lifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunterneh-
men ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgese-
henen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikationen erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nach-
weis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzule-
gen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigen-
erklärungen auch für die vorgesehenen Nachunterneh-
men abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauun-
ternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt wer-
den.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl sind die Eigen-
erklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch
Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" ge-
nannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu be-
stätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt
den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.
v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
30.September 2014
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Regierung von
Oberfranken, VOB-Stelle Ludwigstraße 20, 95444 Bay-
reuth
Schwarzenbach, den 8.August 2014
Stadt Schwarzenbach a. Wald
Stadtbauamt




  Elektroinstallationsarbeiten  
Veröffentlichungsdatum:01.08.2014
Auftragsart:Bauauftrag
Angebotsfrist:20.08.2014
Region:DE: Hof, Landkreis
I.D.:15245304
Art der Bekanntmachung:Ausschreibung
Kurzbeschreibung: Ausführung von Bauleistungen
Vollständiger Bekanntmachungstext

a) Stadt Schwarzenbach a.Wald, Franken-
waldstraße 16, 95131 Schwarzenbach
a.Wald, Telefon: 09289/50-26, Fax: 09289/50-56;
E-Mail: herbert.wolf@schwarzenbach-wald.de
b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfah-
ren der Ver- und Entschlüsselung: entfällt
d) Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung: Walter-Münch-Straße 17-21,
95131 Schwarzenbach a. Wald
f) Art und Umfang der Leistung:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle, Sanie-
rungs- und Umbauarbeiten im bestehenden 4-geschos-
sigen Gebäude.
Gewerk: Schlosserarbeiten und Türen
4 Stück LKW-Einfahrtorabdichtung mit federndem Vorbau
5 Stück Sektionaltor lichte Torgröße BxH
3,00 mx4,40 m, Torblatt aus ca. 42 mm PU
8 Stück Schnelllauftor RBÖ BxH
3,25 mx3,50 m
4 Stück Brandschutz-Stahlschiebetor T 90 in
Elementbauweise RBÖ BxH
3500x4000 mm
31 Stück Brandschutz- und Stahltürelemente
2 Stück RS Glastürelement
1 Stück Schiebetüranlage
3 Stück Stahltreppen
96 lfdm . Handlauf
72 Stg Trittstufenbelag Riffelblech
3 St Dachaufstieg Steigleiter mit Rückenschutz
g) Erbringen von Planungsleistungen: entfällt
Zweck der baulichen Anlage:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle
Zweck der Bauleistung: Schlosserarbeiten und Türen
h) Aufteilung Lose: entfällt
i) Ausführungsfristen
- Baubeginn: 1.Oktober 2014
- Baufertigstellung 29.November 2014
j) Nebenangebote sind zugelassen: ja
k) Anforderung der Vergabeunterlagen:
- ab 11. August 2014 (Versand)
- Anschrift des Bauherrn siehe a)
- zusätzliche Unterlagen können angefordert werden
sowie fachtechnische Rückfragen bei Ing.- Gesell-
schaft Unglaub-Sachs-Seuss GmbH, Zum Kugelfang
17-21, 95119 Naila, Telefon: 09282/939-0
I) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlage in Papierform:
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform gilt:
Höhe der Kosten: 35
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Stadt Schwarzenbach a.Wald
IBAN: DE41780500000430350538
BIC: BYLADEM1HOF
Geldinstitut: Sparkasse Hochfranken
Verwendungszweck: LV ERBA-Halle - Schlosserarbeiten und Türen
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,
so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten
keine Unterlagen.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn:
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunter-
lagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer voll-
ständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) ge-
nannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
o) Anschrift an die die Angebote zu richten sind: siehe a)
q) Angebotseröffnung am 27.August 2014 um 11Uhr
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte
r) geforderte Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen
s) Zahlungsbedingungen gem. Vergabeunterlagen
t) Rechtsform der Bietergemeinschaften: gesamtschuld-
nerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqua-
lifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunterneh-
men ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgese-
henen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikationen erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nach-
weis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzule-
gen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigen-
erklärungen auch für die vorgesehenen Nachunterneh-
men abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauun-
ternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt wer-
den.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl sind die Eigen-
erklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch
Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" ge-
nannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu be-
stätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt
den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.
v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
30.September 2014
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Regierung von
Oberfranken, VOB-Stelle Ludwigstraße 20, 95444 Bay-
reuth
Schwarzenbach, den 8.August 2014
Stadt Schwarzenbach a. Wald
Stadtbauamt




  Erdbau, Straßenbauarbeiten, Pflaster  
Veröffentlichungsdatum:01.08.2014
Auftragsart:Bauauftrag
Angebotsfrist:21.08.2014
Region:DE: Hof, Landkreis
I.D.:15245345
Art der Bekanntmachung:Ausschreibung
Kurzbeschreibung: Erd- und Tiefbau sowie Pflaster- und Straßenbauarbeiten.
Vollständiger Bekanntmachungstext

a) Stadt Schwarzenbach a.Wald, Franken-
waldstraße 16, 95131 Schwarzenbach
a.Wald, Telefon: 09289/50-26, Fax: 09289/50-56;
E-Mail: herbert.wolf@schwarzenbach-wald.de
b) Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
c) Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfah-
ren der Ver- und Entschlüsselung: entfällt
d) Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen
e) Ort der Ausführung: Walter-Münch-Straße 17-21,
95131 Schwarzenbach a. Wald
f) Art und Umfang der Leistung:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle, Sanie-
rungs- und Umbauarbeiten im bestehenden 4-geschos-
sigen Gebäude.
Gewerk: Schlosserarbeiten und Türen
4 Stück LKW-Einfahrtorabdichtung mit federndem Vorbau
5 Stück Sektionaltor lichte Torgröße BxH
3,00 mx4,40 m, Torblatt aus ca. 42 mm PU
8 Stück Schnelllauftor RBÖ BxH
3,25 mx3,50 m
4 Stück Brandschutz-Stahlschiebetor T 90 in
Elementbauweise RBÖ BxH
3500x4000 mm
31 Stück Brandschutz- und Stahltürelemente
2 Stück RS Glastürelement
1 Stück Schiebetüranlage
3 Stück Stahltreppen
96 lfdm . Handlauf
72 Stg Trittstufenbelag Riffelblech
3 St Dachaufstieg Steigleiter mit Rückenschutz
g) Erbringen von Planungsleistungen: entfällt
Zweck der baulichen Anlage:
Neubau einer Lager- und Produktionshalle
Zweck der Bauleistung: Schlosserarbeiten und Türen
h) Aufteilung Lose: entfällt
i) Ausführungsfristen
- Baubeginn: 1.Oktober 2014
- Baufertigstellung 29.November 2014
j) Nebenangebote sind zugelassen: ja
k) Anforderung der Vergabeunterlagen:
- ab 11. August 2014 (Versand)
- Anschrift des Bauherrn siehe a)
- zusätzliche Unterlagen können angefordert werden
sowie fachtechnische Rückfragen bei Ing.- Gesell-
schaft Unglaub-Sachs-Seuss GmbH, Zum Kugelfang
17-21, 95119 Naila, Telefon: 09282/939-0
I) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlage in Papierform:
Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform gilt:
Höhe der Kosten: 35
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Stadt Schwarzenbach a.Wald
IBAN: DE41780500000430350538
BIC: BYLADEM1HOF
Geldinstitut: Sparkasse Hochfranken
Verwendungszweck: LV ERBA-Halle - Schlosserarbeiten und Türen
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung,
so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten
keine Unterlagen.
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn:
- auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
- gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunter-
lagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer voll-
ständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt k) ge-
nannten Stelle angefordert wurden,
- das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
o) Anschrift an die die Angebote zu richten sind: siehe a)
q) Angebotseröffnung am 27.August 2014 um 11Uhr
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und deren Bevollmächtigte
r) geforderte Sicherheiten: siehe Vergabeunterlagen
s) Zahlungsbedingungen gem. Vergabeunterlagen
t) Rechtsform der Bietergemeinschaften: gesamtschuld-
nerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u) Nachweis der Eignung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqua-
lifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunterneh-
men ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgese-
henen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikationen erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nach-
weis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzule-
gen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigen-
erklärungen auch für die vorgesehenen Nachunterneh-
men abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauun-
ternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt wer-
den.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl sind die Eigen-
erklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch
Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" ge-
nannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu be-
stätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt
den Vergabeunterlagen bei.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner
Fachkunde folgende Angaben gemäß § 6 Abs. 3 Nr. 3
VOB/A zu machen: siehe Vergabeunterlagen.
v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
30.September 2014
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße:
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Regierung von
Oberfranken, VOB-Stelle Ludwigstraße 20, 95444 Bay-
reuth
Schwarzenbach, den 8.August 2014
Stadt Schwarzenbach a. Wald
Stadtbauamt






Zurück