KUNDENLOGIN Benutzername:  Passwort: 
Passwort vergessen? Neu registrieren

Detailansicht:

  Etiketten  
Veröffentlichungsdatum:08.01.2010
Auftragsart:Dienstleistungsauftrag
Angebotsfrist:19.02.2010
Region:DE: Bamberg, Landkreis
I.D.:5255964
Art der Bekanntmachung:Ausschreibung
Kurzbeschreibung: Lieferort: Gerichte und Staatsanwaltschaften an circa 85 verschiedenen Orten in ganz Bayern b) Auftragsgegenstand: Herstellung von cirka 2538500 Blatt Laserprinter- Etiketten zu je 10 Etiketten pro Blatt für Laserdru- cker Die Etiketten müssen folgende Qualitätsmerkmale besitzen: Format: Breite: 105 Millimeter Höhe: 55 Millimeter Farbe: weiß 60 g Laser Abdeckung: 60 g matt weiß Kleber: permanent 4. Es erfolgt keine Zerlegung in Lose. 5. Lieferfrist: 15. Juni 2010

   Was möchten sie tun?
als PDF lokal speichern als PDF lokal speichern in HTML lokal speichern in HTML lokal speichern Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen
als E-Mail versenden als E-Mail versenden  

Vollständiger Bekanntmachungstext

1. Der Präsident des Oberlandesgerichts
Bamberg, Wilhelmsplatz 1, Zimmer-Nr.
2.130, 96047 Bamberg, Telefon 0951/833-1143, Tele-
fax 0951/-833-1230 (Vergabestelle)
2. a) Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A
b) Vertragsform: Werklieferungsvertrag
3. a) Lieferort: Gerichte und Staatsanwaltschaften an
circa 85 verschiedenen Orten in ganz Bayern
b) Auftragsgegenstand:
Herstellung von cirka 2538500 Blatt Laserprinter-
Etiketten zu je 10 Etiketten pro Blatt für Laserdru-
cker
Die Etiketten müssen folgende Qualitätsmerkmale besitzen:
Format: Breite: 105 Millimeter
Höhe: 55 Millimeter
Farbe: weiß 60 g Laser
Abdeckung: 60 g matt weiß
Kleber: permanent
4. Es erfolgt keine Zerlegung in Lose.
5. Lieferfrist: 15. Juni 2010
6. Die Verdingungsunterlagen können ab dem 1. Februar
bis zum 19. Februar 2010 unter Hinweis auf die Aus-
schreibung "Laserprinter-Etiketten" bei dem Präsi-
denten des Oberlandesgerichts Bamberg, Wilhelms-
platz 1, 96047 Bamberg, Zimmer 2.130, eingesehen,
abgeholt bzw. angefordert werden.
7. Kosten für die Einsicht, das Abholen und das Anfor-
dern der Verdingungsunterlagen entstehen nicht.
8. Die Angebotsfrist endet am 12. März 2010. Bei der An-
gebotseröffnung sind keine Bieter zugelassen.
9. Zahlungsbedingungen nach Vertragsbedingungen und gemäß VOL/B
10. Bei Beteiligung an der Ausschreibung sind auf Anfor-
derung binnen einer Frist von zehn Tagen 1000 Blatt
Etiketten zu Testzwecken zu übersenden (Kosten-
-erstattung erfolgt auf der Basis des Angebotes).
11. Sonstige Erfordernisse: siehe Verdingungsunterlagen
12. Der Zuschlag erfolgt spätestens bis zum 30. April 2010.
Bis dahin sind die Bieter an ihre Angebote gebunden.
13. Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber
den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Ange-
bote (§27 VOL/A).
Bamberg, den 9. Dezember 2010
Der Präsident
des Oberlandesgerichts Bamberg

  nach oben