KUNDENLOGIN Benutzername:  Passwort: 
Passwort vergessen? Neu registrieren

Detailansicht:

  Kläranlage Albstadt-Ebingen  
Veröffentlichungsdatum:31.07.2007
Auftragsart:Bauauftrag
Angebotsfrist:23.08.2007
Region:DE: Zollernalbkreis
I.D.:2535171
Art der Bekanntmachung:Ausschreibung

   Was möchten sie tun?
als PDF lokal speichern als PDF lokal speichern in HTML lokal speichern in HTML lokal speichern Druckversion anzeigen Druckversion anzeigen
als E-Mail versenden als E-Mail versenden  

Vollständiger Bekanntmachungstext

Ausschreibende Stelle:
Stadt Albstadt, Amt für Bauen und Service,
Postfach 10 01 25, 72422 Albstadt
Tel. 07431/160-3602, Fax 07431/160-3007
Auf der Grundlage der VOL/ VOB werden von der Stadt Albstadt ausgeschrieben:

 

1.

Kläranlage Albstadt-Ebingen
Thermische Klärschlammverwertung
im Zeitraum von 01.01.2008 bis 31.12.2008

3,00 €

 

Auf der Kläranlage Albstadt-Ebingen ist seit
Frühjahr 2002 eine solare Klärschlammtrocknungsanlage
in Betrieb, in der mittels Kammerfilterpressen entwässerter
Klärschlamm z. T. weiter getrocknet wird.
Entwässerter Klärschlamm ca. 35% TS
ca. 800 Tonnen p. a.
Getrockneter Klärschlamm unterschiedl. Trocknungsgrade
ca. 2.200 Tonnen p. a.

 

     
     
     
     

Ausgabe / Anforderung der
Angebotsunterlagen:

ab dem 30.07.2007 beim Amt für Bauen und Service, Abt. Recht u. Verwaltung der Stadt Albstadt, 72461 Albstadt-Tailfingen, Am Markt 2, Zimmer 210.

Schutzgebühr:

Bezahlung in bar oder durch Verrechnungsscheck, ausgestellt auf die Stadt Albstadt, Amt f. Bauen und Service Abt. Recht u. Verwaltung. Die Beträge werden nicht erstattet.

Versandkosten:

4,00 € pauschal

Diskette:

10,00 € (GAEB-Format) für Nr. 3

Sicherheiten:

Vertragserfüllungsbürgschaft für Nr. 1 in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme, für Nr. 3 in Höhe von 3 bzw. 5 v. H. der Auftragssumme

Zuschlags- und Bindefrist:

Nr. 1 am 26.10.2007, Nr. 2 am 14.09.2007, Nr. 3 am 31.08.2007

Angebotseröffnung:

23.08.2007 ab 14.00 Uhr im Zimmer 215 des Technischen Rathauses in Albstadt. Bieter sind für Nr. 1 nicht zugelassen, für Nr. 2 und Nr. 3 zugelassen.

Vergabeprüfstelle:

Regierungspräsidium Tübingen für Nr. 2 und Nr. 3

Nebenangebote/Änderungsvorschläge:

sind für Nr. 2 zugelassen

 


  nach oben