Feedback

Übersicht Mindestlohnregeln in den Bundesländern

05. Februar 2015
Am 1. Januar 2015 ist in Deutschland das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz-MiLoG) in Kraft getreten. Dem Gesetz nach beträgt der Mindestlohn brutto 8,50 Euro je Zeitstunde. Daneben gelten jedoch (auch) landesspezifische Festlegungen, die  u.a. in den Landesvergabegesetzen zu finden sind – z. T. mit höheren Grundentgelten, in Bremen (8,70 €), in Nordrhein-Westfalen (8,85 €) Rheinland-Pfalz (8,70), in Schleswig-Holstein (9,18 €). Eine Übersicht über die aktuellen Mindestlohnregeln in den Bundesländern, zusammengestellt von Auftragsberatungsstelle Mecklenburg-Vorpommern, finden Sie hier

Haftungsausschluss: Die Inhalte von infodienst-ausschreibungen.de enthalten Links zu Websites externer Dritter. Die alles-ausschreibungen.de KHI GmbH hat keinerlei Einfluss auf die Inhalte dieser Seiten und kann daher keine Haftung für diese Inhalte übernehmen. Zum Zeitpunkt der Verlinkung konnten wir keine rechtswidrigen Inhalte erkennen. Sobald uns eine Rechtsverletzung bekannt wird, werden wir den jeweiligen Link entfernen.