Feedback

Erhöhte EU-Schwellenwerte ab 01.01.2016

01. Dezember 2015

Mit entsprechenden Verordnungen hat die Europäische Kommission am 24.11.2015 die Richtlinien RL 2014/24/EU (klassische Vergaben), der RL 2014/25/EU (Sektorenvergaben) und der RL 2014/23/EU (Konzessionsvergaben) eine Erhöhung der EU-Schwellenwerte festgelegt:

 

  • Bauaufträge: 5.225.000 EUR (alt: 5.186.000 EUR)
  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge: 209.000 EUR (alt: 207.000 EUR)
  • Liefer- und Dienstleistungsaufträge der obersten oder oberen Bundesbehörden sowie vergleichbarerer Bundeseinrichtungen: 135.000 EUR (alt: 134.000 EUR)
  • Sektorenauftraggeber bei Bauaufträgen: 5.225.000 EUR (alt: 5.186.000 EUR)
  • Sektorenauftraggeber bei Liefer- und Dienstleistungsaufträgen: 418.000 € (alt: 414.000 EUR)

Die entsprechenden EU-Verordnungen als pdf:


Haftungsausschluss: Die Inhalte von infodienst-ausschreibungen.de enthalten Links zu Websites externer Dritter. Die alles-ausschreibungen.de KHI GmbH hat keinerlei Einfluss auf die Inhalte dieser Seiten und kann daher keine Haftung für diese Inhalte übernehmen. Zum Zeitpunkt der Verlinkung konnten wir keine rechtswidrigen Inhalte erkennen. Sobald uns eine Rechtsverletzung bekannt wird, werden wir den jeweiligen Link entfernen.