Feedback

Mecklenburg-Vorpommern: Wertgrenzenerlass ab 01.01.2015

22. Dezember 2014
Mecklenburg-Vorpommern: Neuer Wertgrenzen-Erlass zum 01.01.2015

19.12.2014: Mecklenburg-Vorpommern hat die Wertgrenzen für Beschränkte und Freihändige Auftragsvergaben ab 01.01.2015 beschlossen.

Demnach sind Beschränkte Ausschreibungen bei Liefer- oder Dienstleistungen zulässig, wenn der voraussichtliche Auftragswert 100.000 Euro nicht übersteigt, bei Bauleistungen liegt die Wertgrenze bei 1.000.000 Euro.

Für Freihändige Vergaben wurden bei Liefer- und Dienstleistungen ebenfalls maximale Auftragswerte von 100.000 EUR festgelegt, bei Bauleistungen gilt ein maximaler Auftragswert von 200.000 EUR zu beachten. 

Die Verwaltungsvorschrift tritt am 01. Januar 2015 in Kraft und am 31. Dezember 2016 außer Kraft.

Die Verwaltungsvorschrift finden Sie hier als pdf-Download.

Haftungsausschluss: Die Inhalte von infodienst-ausschreibungen.de enthalten Links zu Websites externer Dritter. Die alles-ausschreibungen.de KHI GmbH hat keinerlei Einfluss auf die Inhalte dieser Seiten und kann daher keine Haftung für diese Inhalte übernehmen. Zum Zeitpunkt der Verlinkung konnten wir keine rechtswidrigen Inhalte erkennen. Sobald uns eine Rechtsverletzung bekannt wird, werden wir den jeweiligen Link entfernen.