Feedback
I.D.: 33690636

Digitalisierung der Nachlässe

Auftragstyp:
Lieferauftrag
Veröffentlicht:
07.02.19
Art der Bekanntmachung:
Ausschreibung
Angebotsfrist:
27.02.19 14:00
Anforderungs- / Teilnahmefrist:
27.02.19 14:00
Form der Bekanntmachung:
National
Auftraggeber:
Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik (AdöR)
Ausführungsort
DE: 80538 München
Unterlagen:
  1. Vergabeunterlagen.zip   Nur für eingeloggte User abrufbar, z. Bsp. mit einem Gratistest
Region:
München, Kreisfreie Stadt
  • PDF
  • Drucken
  • Notizen
    Bitte melden Sie sich an, um eine Notiz zu speichern.
  • Weiterleiten
    Ungültige E-Mail E-Mail erfolgreich versendet
Kurzbeschreibung:
Bei den zu digitalisierenden Archivalien handelt es sich um die bedeutenden Nachlässe des Chemikers August Kekulé von Stradonitz (1829-1896; Bestandssignatur NL 228) und des Bauingenieurs Heinrich Gerber (1832-1912; Bestandssignatur NL 044). Die Unterlagen unterschiedlichen Formats stammen schwerpunktmäßig aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Der Umfang der beiden Nachlässe ist der Ausführungsbeschreibung zu entnehmen. Die Maßnahme umfasst im Einzelnen - ca. 40.000 Scans von Briefen und Einzelblätter im Format bis DIN A 3 mit einer Auflösung von 300 dpi. Bei gefalteten bzw. ursprünglich gefalteten Briefen ist zunächst die Anredeseite (1. Scan) anschließend die beiden Innenseiten (2. und 3. Scan) und am Schluss die letzte Seite (4. Scan) aufzunehmen. Postkarten sind in folgender Reihenfolge zu scannen: 1. Seite mit Adresse, 2. Seite mit Text oder Bild. - ca. 4.000 Scans von Doppelseiten von Fotoalben, Notizbüchern und Bänden im Format bis DIN A 2 mit einer Auflösung von 300 dpi Alben, Bände und Hefte sind wie folgt zu scannen: 1. Titelseite als Einzelseite; 2. Innenseiten jeweils als Doppelseiten; 3. Rückseite als Einzelseite - ca. 200 Scans von großformatigen Fotografien, Plänen und technischen Zeichnungen im Format bis DIN A 2 mit einer Auflösung von 300 dpi - Freistellen der einzelnen Scans mit ca. 70 Pixel Sicherheitsabstand - Eine Bildbearbeitung findet nicht statt. - Jede Datei soll ausschließlich eine Abbildung enthalten, das heißt es dürfen z.B. keine Vorschaubilder eingebettet werden. - Benennung der Datei in Anlehnung an die Signatur (mit fortlaufender Zählung z.B. NL_228_002-001) - Speicherung der Dateien im Format „TIFF6 Baseline“ unkomprimiert mit einer Farbtiefe von mindestens 3x8 Bit - In jede Datei muss das individuell generierte Farbprofil des benutzten Gerätes auf Basis des RGB-Farbmodells eingebettet werden. - Pro Scantag ist eine Prüfdatei mithilfe eines vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Testtargets anzufertigen. - In jeder Datei sind mindestens die Bezeichnung des benutzten Scanners, der verwendeten Software, die Auflösung in ppi sowie Datum und Uhrzeit des Scanvorgangs zu hinterlegen. - Abholung und Rücklieferung der Unterlagen durch Auftragnehmer (95 Archivkartons Maße: 400 x 290 x 105 mm; ca. 150 Großformat-Mappen DIN A 2) - Auslieferung der Daten auf externer Festplatte zum Ende der Ausführungszeit Es ist vorgesehen, die Vorlagen in den Räumen des Auftragnehmers digitalisieren zu lassen. Hierzu müssen folgende Voraussetzungen der archivgerechten Lagerung für die Zeitdauer des Projekts erfüllt werden (siehe Punkt 6. Eignung)
Jetzt registrieren und gratis testen: Zugriff auf diese und alle weiteren Ausschreibungen Ihrer Branche.

Warum infodienst?

  •     Größte Ausschreibungs-Datenbank
  •     Individuell gefilterte Suchergebnisse
  •     Uneingeschränkte Volltextansicht
  •     Beste Kundenbetreuung

 

Meine Anmeldung